Schlagwort-Archive: germany

Fott the Fuck?! Jan Böhmermann im ZDF (neo)

Ab dem 31. Oktober ist es soweit- Jan Böhmermann (Fernsehstar) zeigt dann immer donnerstags seine neue, sauteure Glamour-Show im großen ZDF (neo).
Die hohen Kosten für dieses oppulente Stück Fernsehgeschichte, übernimmt ein Sponsor und zahlt den Machern des NEO MAGAZIN fünfhunderttausend (500000) Euro- die Woche!
Im Video, welches die gigantischen Show-Ausmaße schon erahnen lässt, erklärt der Star Böhmermann (Jan), wie es zum überraschenden Auftauchen des Kultgetränke-Herstellers in spe, als Sponsorpartner des NEO MAGAZIN kam…

„…ist halt mit Werbung. Why not? Why not?! Fotzefuck.“ – Jan Böhmermann

http://neomagazin.zdfneo.de Ab dem 31. Oktober 2013 präsentiert Jan Böhmermann das NEO MAGAZIN auf ZDFneo.
Folgt dem NEOMAGAZIN schon jetzt auf http://facebook.com/neomagazin und http://twitter.com/neomagazin

„Mutter Natur“ auf der 63. Berlinale!

Das hessische Hochschulfilmprogramm HESSEN TALENTS präsentiert 18 Berlinale 2013ausgewählte Abschlußfilme und Semesterproduktionen aus 4 hessischen Hochschulen auf der 63.Berlinale.

Die Kino-Vorführung der HESSEN TALENTS 2013 im Europäischen Filmmarkt findet am Mittwoch, 13. Februar von 15 -17 Uhr im CinemaxX 17 (Untergeschoß, Voxstraße / Berlin) vor Fachpublikum statt.
weiterlesen auf www.hfmakademie.de

„Mutter Natur“ (2013) von André Kirchner und Caro Stauch, mit Fitz van Thom, Reiner Wagner, Annika Geyer, Dieter Rupp u. a.

HFMA

Mutter Natur: Die Schauspieler Fitz van Thom und Sigrun Deutschler in einem Film von André Kirchner

Schwerer Unfall während Stuntshow im Movie Park

(Bottrop-Kirchhellen) Der Absturz einer Stuntfrau während der „Crazy Action Stunt Show“  schockierte am Samstagabend die Zuschauer im Movie Park Germany.

Circa neunhundert Zuschauer wurden am Samstag gegen 19:00 Uhr, während der „Crazy Action Stuntshow“ im Movie Park Germany, Zeugen eines bedauerlichen Unfalls. Die Stuntfrau Haike B. sollte sich mittels eines Rollschlittens, an dem sie hing, auf einem Drahtseil von einem Gebäude zum nächsten gleiten lassen, doch aus – bis dato – ungeklärten Gründen stoppte der Schlitten in der Mitte der Strecke, die Stuntfrau konnte sich nicht mehr lange halten und stürzte zwölf Meter in die Tiefe.

moviepark unfall

Die Kulisse des „Crazy Action“- Sets / FOTO: A. Zhang

Ihre Kollegen schafften in den wenigen Sekunden, die ihnen noch blieben, Matten herbei, um ihren Aufprall zu dämpfen- im Klinikum Essen, wo die 28jährige derzeit behandelt wird,  ist man sich sicher, dass diese Maßnahmen schlimmere Verletzungen verhindert haben. Sie zog sich Brüche an beiden Armen, zum Glück aber keine irreperablen Schäden zu. Dan Schuster, der Showmanager der Stuntshow: „Ocean Haiyang Xie, unser Kollege aus dem Shaolin-Kloster, hat, indem er die Matten auf den richtigen Platz legte, sicherlich Haikes Leben gerettet! Ayden Brindle und Bernd Pietsch, die Kollegen, die zum Zeitpunkt des Unglücks auf den Dächern standen, zwischen denen Haike hing, haben ebenfalls geistesgegenwärtig gehandelt, sie hängten sich mit aller Kraft an das Stahlseil, um es tiefer zu bekommen und so den Absturz zu mildern.“ Fitz van Thom, Kollege der Verunglückten: „Zu den Ursachen des Stopps kann ich nichts sagen, erstens war ich zum Unfallzeitpunkt nicht vor Ort und kann mir auch nur ein Bild aufgrund von Zeugenaussagen machen, außerdem müssen wir die Untersuchung der Kriminalpolizei und dem Amt für Arbeitsschutz abwarten. Auf diesem Wege wünsche ich unserer lieben Kollegin gute Besserung!“ Der Unglücksort bleibt bis zum Abschluss der Untersuchungen gesperrt, darum wird es in nächster Zeit keine Stuntshow geben. Bei Stuntkollegen und Publikum sitzt der Schock tief, aber nach telefonischer Rücksprache mit Haike im Krankenhaus ist mittlerweile klar, dass sie keine bleibenden Schäden zurückbehalten wird. Es geht ihr den Umständen entsprechend gut, die Shows im Movie Park Germany laufen wieder. Mit diesem Stunt.

Fitz van Thom

nach dem Unfall: Interview mit STUNTFRAU Haike