Radost Bokel

radost bokel - schauspielName: Bokel, Radost 
Geb:   04.06.1975 / Bad Langensalza
Wohnort: USA 
Beruf: Schauspielerin, Sängerin 

Zur Webseite von Radost.

Radost wurde am 4. Juni 1975 in Bad Langensalza geboren. 1986 spielte sie an der Seite von Armin Müller-Stahl und Mario Adorf die Hauptrolle im Film “Momo”.  

Es folgten zahlreiche Film- und TV-Projekte. Sie spielte im „Tatort“ (1989),  unterstützte Klaus Wennemann in „Der Fahnder“ (1994) und wilderte in „Wolffs Revier“ (1995). Ebenso war sie in weiteren Krimiserien- der „SOKO Kitzbühel“ (2005), „Doppelter Einsatz“ (1996) und „SOKO Rhein-Main“ (2006) zu sehen. Aber auch im „Traumhotel“ (2006) und in der „Klinik unter Palmen“ (2002/03) checkte Radost Bokel ein. Weitere Produktionen, die Radost mit ihrer Mitwirkung veredelt hat, sind:  „Dr. med. Mord“ (1998), „Walhalla“ (1986), „Rivalen der Rennbahn“ (1989), „Das Geheimnis der Sahara“ (1987), „First Love“ (1998).  Sie und „Der Staatsanwalt“ ermitteln seit 2006. Radost Bokel arbeitet auch als Sängerin und Songwriterin. Ihre neueste „Rolle“ ist allerdings die schwierigste: „Momo“ ist zu „Mama“ (mutti)ert. Zusammen mit ihrem Lebensbefährten Tyler Woods ging sie 2007 in die Vereinigten Staaten und zeigte Söhnchen Tyler jr. das Licht der Welt.

Ihren Erziehungsurlaub verbringt Radost in den USA.

Über ihre Rolle in “Freundschaft!” sagt sie: “Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit Fitz van Thom. Da ich im Ostteil Deutschlands geboren bin, habe ich natürlich eine ganz besondere Beziehung zu DDR-Filmen!”