filmprojekte: investition & finanzierung

Wofür muss es Film geben? Zur Unterhaltung, Kino, Fernsehen, Radio, für die Förderung sozialer Projekte, Journalismus, Geschäftsideen, Business, Politik, zur Erhaltung von Kunst und Kultur.

Wie kann ich Filmprojekte unterstützen? Die Möglichkeiten einer Filmfinanzierung sind zahlreich, da gibt es das Investment, den Kredit, Spenden, Sponsoring, Crowdfunding und Fundraising.

Was habe ich als Filminvestor davon? Einen fertigen Film, ein einzigartiges Kunstobjekt, welches den Moment gefangenhielt, eine Rendite von 100 Prozent bei Charterfolg, eine Gastrolle, Plakate, Spiele, etwas Eigenes- ein Jodeldiplom.

Suchen Sie eine Geldanlage, bei der man die Wertsteigerung absehen kann? Good Movies – Bad Movies, keine Bad Bank, aber trotzdem Sex and Crime?  Oder glauben Sie auch, dass wieder einmal der Humor, die Komödie und das Lachen die Welt aus dieser schwierigen Lage retten werden?                                           Dann investieren Sie in Filme- Unterhaltung ist krisensicher.
Da draußen verschimmeln tausende Drehbücher in den Schreibtischschubladen oder Hirnen ihrer Autoren- die gerade damit beschäftigt sind, Taxi zu fahren oder zu kellnern, damit sie ihre Miete bezahlen können – weil kein passender Partner gefunden wird, der dieses, vielleicht einzigartige Werk zur Welt kommen läßt.
Da  liegt ein Kreislauf brach. Gute Unterhaltung, fördert die Kaufkraft, das stärkt die Wirtschaft und diese reinvestiert wieder in Unterhaltung- also:     Filme, Fernsehshows, Theaterstücke, Bühnenshows, Comedy und Kabarett.

Sie entscheiden selbst- nach Sichtung des Drehbuchs oder der Idee- ob es sich lohnt…