Archiv der Kategorie: Show

Tatonka Highdive Show at Fort Fun

Highdive-Stuntshow in 2007 at Fort Fun – Adventureland
Responsible Producer:
Brian Alexander Reid, Falcon Corporation Limited EC, Scotland 
(aka Falcon Entertainment, Falcon Show)

Brian Alexander Reid (Falcon Corporation Ltd.) proceeded against this article and lost his own game in two instances of a german court…!

firedive: 15 Meters jump, burning man

The fire jump (Firedive) is a very dangerous stunt as eyes, lungs and the rest of the body are under major health burden.

„I met nice people from Ukraine, Russia, Brazil, England and Mexico, which are well aware that they could buy only a few burgers and drinks there, from their daily salary in a German amusement park … !“         Fitz van Thom

Massdive: 5 Persons- one little pool

The stuntmen and stuntwomen jump from up to 25 meters in only four meters deep waterpool- three times a day …!

Fitz van Thom Main Actor Tatonka-Show 2007

Tatonka- a world class stunt show and i play the cowboy!

tatonka-show - smoke on the water: a cloud of gas came out of the water and starts burning- extremly heat!

smoke on the water – Burning Pool

What it means to risk his life for the enjoyment of park visitors for a handful of euros three times a day, probably only guess the artists themselves …!

„Helge hat Zeit – Menschen, Quatsch und Philosophen“

Helge Schneider | FOTO: Dieter Düvelmeyer

Helge Schneider bekommt seine eigene Talkshow im WDR.
Der Sender dazu: „Er lädt großartige Künstler und zu entdeckende Talente, Querdenker und gute Freunde ein. Es wird musiziert, geredet und getrunken, vielleicht bringt jemand etwas mit, vielleicht auch nicht, vielleicht hat Helge etwas vorbereitet, vielleicht auch nicht – alles ist möglich an diesem Abend…“

Wir wünschen viel Erfolg- auch wenn Sendeplatz (Sendezeit) schon wieder die Angst der Verantwortlichen spüren lässt…

Samstag, 20. Oktober, 22:45 Uhr im WDR Fernsehen:
„Helge hat Zeit: Menschen, Quatsch und Philosophen bei Helge Schneider“

Harald Schmidt Show- Neustart

© SAT.1/Anatol Kotte

Vor einiger Zeit berichteten wir an dieser Stelle  über die Beendigung der Vertragsverbindung zwischen Harald Schmidt und SAT1.
Nun ist der Altmeister der Late-Night-Comedy wieder zurück und bis auf den Sender ändert sich nichts- sogar der alte Vorspann wurde SAT1 abgekauft.
Ab Dienstag, dem 4. September geht die Show um 22.15 beim Bezahlsender SKY über den Äther.
Angst, in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden, hat Schmidt nicht, wie er im BamS-Interview verriet: „Der Arsch, an dem mir alles vorbei geht, kann gar nicht groß genug sein. Alles, was jetzt noch kommt, nehme ich mit spielerischer Gelassenheit.“
Er, persönlich, bevorzuge die „Narrenfeiheit“, die er, im Gegensatz zu anderen Kollegen habe. Über Günther Jauch sagt er:
„Ich finde, am schwierigsten ist es für Günther. Wollen Sie sich jeden Sonntag Plattitüden anhören von Leuten, die davon abhängig sind, gewählt zu werden? Natürlich verdient Günther das meiste Geld, natürlich ist er der beliebteste Moderator, aber sehen Sie die Lebensqualität. Wenn Günther sendet, bin ich längst im Schlafanzug.“

Toi toi toi für den Neuanfang!