Archiv der Kategorie: Nordrhein Westfalen

„Kommissar 00 Schneider – Im Wendekreis der Eidechse“ mit Trailer

helge schneider

Helge Schneider | FOTO:Düvelmeyer

00 Schneider (Vorname: Roy) ist zurück!
Im Herbst 2013 will es der alte Fuchs noch einmal wissen:
Kommissar Schneider, die starke Faust gegen das Verbrechen, ermittelt diesmal, zusammen mit Partner Zorro (er ist ein Hund) „Im Wendekreis der Eidechse“…
Nach seinem Ausflug ins Talkshow-Genre kehrt Komiker Helge Schneider nun zum dritten Mal als Kommissar Schneider auf die Kinoleinwand zurück.
Sein Gegner ist diesmal eiskalt: „Die Eidechse“ gespielt von Rocko Schamoni („Fraktus“, „Fleisch ist mein Gemüse“) hat es auf einfache Bürger abgesehen- doch das ist mit 00 Schneider nicht zu machen, Motherfucker!

AB 10.Oktober 2013 IM KINO!

„Helge hat Zeit – Menschen, Quatsch und Philosophen“

Helge Schneider | FOTO: Dieter Düvelmeyer

Helge Schneider bekommt seine eigene Talkshow im WDR.
Der Sender dazu: „Er lädt großartige Künstler und zu entdeckende Talente, Querdenker und gute Freunde ein. Es wird musiziert, geredet und getrunken, vielleicht bringt jemand etwas mit, vielleicht auch nicht, vielleicht hat Helge etwas vorbereitet, vielleicht auch nicht – alles ist möglich an diesem Abend…“

Wir wünschen viel Erfolg- auch wenn Sendeplatz (Sendezeit) schon wieder die Angst der Verantwortlichen spüren lässt…

Samstag, 20. Oktober, 22:45 Uhr im WDR Fernsehen:
„Helge hat Zeit: Menschen, Quatsch und Philosophen bei Helge Schneider“

Harald Schmidt – Show vor dem Aus

(Köln) Harald Schmidts Late-Night-Show wird es ab dem 3. Mai 2012 nicht mehr geben. „Nach intensiven Gesprächenhat sich SAT1 mit der Kogel & Schmidt GmbH auf ein Ende des Late-Talks geeinigt.
Die Quoten seien nicht im erwarteten Bereich angekommen.

Die Harald Schmidt-Show ist vorbei.
© SAT.1/Anatol Kotte

Nun ist er also bald wieder weg.
Das ist nicht schlimm, solange er- wie bisher immer- nach ein paar Monaten „Kreativpause“ einfach wiederkommt.
Harald Schmidt, Mann des Fernsehens der letzten- fast – dreißig Jahre kommentierte die Absetzung seiner Show mit einem lakonischen: „Schade.“
Das finden wir allerdings auch.
Schmidt hat Generationen verbunden- und damit meinen wir nicht, dass er Oliver Pocher von der Straße geholt hat.
Er war der „Missing Link“ zwischen intellektuellem Kabarett und deftiger Comedy.
Ihn und seine Show zu ersetzen, wird niemandem gelingen, außer ihm selbst.
Also, bis gleich, Harald!